Blue Orange Star Production Company Logo

Wie wirkt HHC auf den Körper?

Facebook
Twitter
Pinterest

Eine nähere Betrachtung der Haschischpflanze ist bekannt für viele ansprechende Wirkungen, Verwendungen und Verbindungen. Jeden Tag finden Wissenschaftler und Forscher neue Dinge über Blumen heraus, die es ihnen ermöglichen, sich in ihren jeweiligen Bereichen weiterzuentwickeln. Der heutige Konsens ist, dass Haschisch mehr als einhundertfünfzig Cannabinoide enthält. Wenn es um Cannabinoide geht, vergrößern HHCs ihren Kundenstamm langsam, aber wirklich. Dieser Artikel enthält einige Hinweise, falls Sie mehr über HHC erfahren möchten und was Ihnen gefällt, während Sie es verwenden.

Was genau ist HHC?

Es gibt keinen Grund, über HHC zu sprechen, ohne zu verstehen, was es ist. Hexahydrocannabinol, auch HHC Liquid genannt, ist ein hydriertes Modell der Pflanzenverbindung namens THC. Das ist also ein Modell von THC, das ein bisschen wie THC sein kann, aber in Bezug auf seine Auswirkungen und Cannabinoidfunktionen etwas anders wirkt. In Blüten können nur sehr geringe Mengen an HHC beobachtet werden. Infolgedessen sind Wissenschaftler zu der Überzeugung gelangt, dass es nicht wirtschaftlich ist, die Zusatzstoffe von Blumen aktiv aufzuschieben.

THC, das problemlos in der Fabrik extrahiert werden kann, wird hydriert, um einen Grad an HHC zu erhalten, der in Produktionsprozessen verwendet werden kann. Obwohl HHC nach der Hydrierung viele der pflanzlichen Eigenschaften von THC behält, machen die genauen Eigenschaften von HHC es zu einer gewünschten Präferenz für viele Kunden des Produkts. Zum Beispiel ist HHC stabil, aber THC wird ohne Probleme oxidiert, was seinen hohen Genuss und seine Potenz verringert. Darüber hinaus erhöht die Beständigkeit der chemischen Form von HHC Shop seine Affinität zu den CB1- und CB2-Rezeptoren des Endocannabinoid-Systems.

Das Hinzufügen von Wasserstoff zu THC ist genau wie die Hydrierung von Fetten, die in der Margarineindustrie verwendet wird. Einfach ausgedrückt verwenden Hersteller Palladium- oder Nickelkatalysatoren und zerstören die chemischen Bindungen von THC-Cannabinoiden unter übermäßigem Druck. Dann führt es nach Aufbrechen der vorhandenen Doppelbindung Wasserstoff in eine der Bindungen ein.

Related Articles

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *

casino siteleri