Neue iOS 14 Datenschutzänderungen erklärt

Smartphones haben seit ihrer Einführung Datenschutzprobleme aufgeworfen. Während sich die Idee, jederzeit mit dem Internet verbunden zu sein, immer futuristisch und vorteilhaft angefühlt hat, hat diese Verbindung in Wirklichkeit die Tür für Überwachung, Eingriffe in die Privatsphäre und fragwürdige Praktiken geöffnet. Vor kurzem hat Apple beschlossen, gegen Eingriffe in die Privatsphäre vorzugehen. Sie werden dieses Gefühl in diesem Herbst in die Praxis umsetzen, wenn iOS 14 herauskommt, indem sie neue Richtlinien für Apps implementieren, die Sie besser schützen. Wird es ausreichen, um einen Unterschied zu machen? Lassen Sie uns in die bevorstehenden Änderungen eintauchen und es herausfinden.

Die bevorstehenden Datenschutzänderungen für iOS 14:

Dieses Update wird tatsächlich einen schockierenden Einfluss auf den Umgang von Apps und App-Entwicklern mit dem Datenschutz durch das iOS-Betriebssystem haben.

In erster Linie verlangt Apple von allen Apps in seinem App Store, dass sie detaillierte Informationen zu den Daten offenlegen, die sie verfolgen und erfassen. Diese Informationen werden auf der Store-Seite dieser App an prominenter Stelle geteilt und mit einer Art „Ernährungsetikett“ für den Datenschutz verglichen, das die Datenschutzpraktiken der App deutlich preisgibt.

Ähnlich wie bei den Nährwertkennzeichnungen von Lebensmitteln macht diese neue Praxis fragwürdige Datenschutzrichtlinien schwer zu ignorieren, wenn Sie nach neuen Apps suchen.

Sollten Sie deren Richtlinien für akzeptabel halten und sich entscheiden, eine App herunterzuladen, wird iOS 14 weiterhin für Sie da sein. Das neue Betriebssystem gibt Ihnen jedes Mal eine Eingabeaufforderung auf dem Bildschirm, wenn eine App nachverfolgen möchte, was Sie tun.

Der Hauptunterschied zwischen diesem Pop-up und älteren besteht darin, dass iOS 14 eine Opt-in-Aufforderung verwendet, wenn ältere Versionen eine Opt-out-Aufforderung verwendet haben. Auch wenn es geringfügig erscheinen mag, ist dies tatsächlich ein massiver Schutz, da es verhindert, dass unaufmerksame Benutzer die Datenerfassung nicht ablehnen. Wenn diese Aufforderungen lästig werden, haben Sie die Möglichkeit, sie zu deaktivieren, aber insgesamt ist diese Änderung für den Benutzer sehr vorteilhaft.

 

So profitieren Sie von den Datenschutzänderungen von iOS 14:

Bei diesen updates dreht sich alles um eines: Transparenz.

In der Vergangenheit haben Apps und Unternehmen von einem „aus den Augen, aus dem Sinn“-Ansatz bei der Datenerfassung profitiert. Die Verbraucher sind sich vage bewusst, dass dies geschieht, aber sie gehen fahrlässig damit um, da es ihnen nicht ins Gesicht fällt. Da dem App Store neben konsistenten Opt-in-Aufforderungen Datenschutzetiketten hinzugefügt werden, wird es für Laien jedoch schwierig zu ignorieren, wie oft in ihre Privatsphäre eingedrungen wird.

Für diejenigen, die bereits betreut wurden, können sie sich durch diese neue Transparenz besser als bisher schützen. Während frühere Praktiken etwas mehrdeutig waren, werden diese neuen Updates Apps und Unternehmen dazu zwingen, viel tiefere Informationen über die von ihnen gesammelten Daten offenzulegen.

Hoffentlich wird dies dazu beitragen, den Präzedenzfall für andere Betriebssysteme zu schaffen, um Fortschritte in Richtung Transparenz und Datenschutz zu machen.

 

Brauchen Sie noch VPN unter iOS 14?

Ja, das tust du.

Diese Datenschutzänderungen halten Sie zwar auf dem Laufenden und ermöglichen es Ihnen, bei der Interaktion mit Apps intelligente Entscheidungen zu treffen, schützen Sie jedoch nicht aktiv.

Ein VPN client maskiert Ihre IP-Adresse und erstellt einen sicheren Tunnel zum Internet, der Sie vor bösen Schnüfflern schützt. Selbst wenn Sie die richtigen Entscheidungen treffen, um Ihre Daten vor legitimen Unternehmen zu schützen, müssen Sie sich dennoch vor Personen schützen, die das Gesetz missachten.

Ein VPN zu haben und kluge Entscheidungen in Bezug auf den Datenschutz zu treffen, ist der beste Weg, um Ihre Privatsphäre und Informationen auf Ihrem iOS-Gerät zu schützen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *