Minoxidil als Behandlung gegen Haarausfall

Minoxidil als Behandlung gegen Haarausfall

Ursprünglich als orales Medikament gegen schweren Bluthochdruck gedacht, wurde Minoxidil zu einer wahrscheinlichen Behandlungsoption für Haarausfall, als Fälle von Hypertrichose bei Patienten nach der Anwendung berichtet wurden.

Regaine for women (minoxidil)

Topisches Minoxidil wirkt als Stimulator für das Haarwachstum. Dieses Medikament verkürzt die Telogenphase, wodurch die ruhenden Haarfollikel in eine vorzeitige Anagenphase eintreten.

Wenn Sie jemals von „Minoxidil-Abfall“ gehört haben, ist dies das Ergebnis der verkürzten Telogenphase – alte Haare fallen in großer Zahl aus, um Platz für neue zu machen. Aber es hört hier nicht auf, Minoxidil verlängert auch die Anagenphase und ermöglicht eine Erhöhung der Haarlänge und des Haardurchmessers.

Hinzu kommt die Funktion von Minoxidil als Vasodilatator und seine Fähigkeit, die Kaliumkanäle der Haarfollikel zu öffnen.

Es wird angenommen, dass durch die Erweiterung der Blutgefäße und die Öffnung der Kaliumkanäle mehr Nährstoffe, Blut und Sauerstoff in den Haarfollikel gelangen.

Dies führt normalerweise zu Effekten wie der Anregung der Durchblutung in der Nähe der Haarfollikel. Diese Stimulation kann zu Haarwuchs führen.

Es kann auch Androgenwirkungen auf die bereits androgenempfindlichen Follikel verhindern. Minoxidil könnte in seiner Form als Lösung oder als Schaummittel auch direkt die Haarfollikel stimulieren und deren Alterung verzögern.

Wie wirksam ist Minoxidil?

Auch wenn der genaue Mechanismus, der die Wirkungsweise von Minoxidil erklärt, in Frage gestellt werden kann, steht eine Sache nicht zur Debatte, wie wirksam dieses Medikament bei der Behandlung von männlichem Haarausfall ist.

In einer klinischen Studie mit 393 Männern wurde die Wirksamkeit von 5 % topischem Minoxidil, 2 % Minoxidil und Placebo bei der Behandlung von AGA festgestellt. Jeder Teilnehmer sollte das ihm zugewiesene Produkt zweimal täglich verwenden.

Nach 48 Wochen Therapie zeigten diejenigen, die 5% Minoxidil erhielten, die vielversprechendsten Verbesserungen, mit früheren Ergebnissen im Vergleich zu denen, die 2% topisches Minoxidil und das Placebo einnahmen.

In einer anderen Studie, um zu testen, wie wirksam Minoxidil Haarausfall entlang des Haaransatzes (der frontotemporalen Region) und um den höchsten Punkt der Kopfhaut in Richtung Hinterkopf (Scheitel) behandelt, erhielten 70 Männer 5% Minoxidil und eine Placebo-Behandlung als Kontrolle.

24 Wochen nach zweimaliger Anwendung eines der beiden Produkte wurde bei den Patienten, die die 5% Minoxidil-Formulierung auftragen, eine signifikante Zunahme der Haardichte und -breite festgestellt.

Vor kurzem wurde eine Studie an 30 Männern durchgeführt, die an androgenetischer Alopezie litten. Sie erhielten über 24 Wochen einmal täglich 5 mg Minoxidil oral. Bis Woche 12 war bereits ein signifikanter Anstieg der Gesamthaarzahl zu verzeichnen.

Am Ende der Studie wurde der Schluss gezogen, dass einmal täglich oral verabreichtes Minoxidil das Haarwachstum steigert.

Also Minoxidil oder Regaine?

Hier ist, was Sie über recoverye wissen müssen: Es ist eine allgemein empfohlene Behandlung für das Nachwachsen von Haaren. Um diese Funktion auszuführen, hat es einen Wirkstoff, der aufgerufen wird, warten Sie darauf – Minoxidil.

Minoxidil ist die generische Form der Marke Regaine. Aus diesem Grund kann der Versuch, zwischen generischem regaine minoxidil zu unterscheiden, zu Haarspalten führen.

Es können jedoch Unterschiede bei den inaktiven Inhaltsstoffen festgestellt werden, die Marken in ihr Haarausfallprodukt aufnehmen, um es hervorzuheben.

Das Fazit von Minoxidil vs. Regaine
recoverye, oder seine generische Form, Minoxidil, ist ein bewährtes Medikament gegen das Nachwachsen der Haare. Es ist auf dem gleichen Niveau mit anderen bekannten Behandlungen für männlichen Haarausfall und ist eine einfache Wahl, wenn Sie bei männlichem Haarausfall vorankommen möchten.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *